Dr. Christin Heitmann M.A.

geb. 1967 in Gütersloh;
Studium der Musikwissenschaft, Germanistik und Romanistik in Bonn. M.A. 1995 ebd.

1996-2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin in der Farrenc-Forschungsstelle an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg;

Mitherausgeberin der von der DFG geförderten Kritischen Ausgabe der Orchester- und Kammermusik sowie ausgewählter Klavierwerke Louise Farrencs. 15 Bände. Wilhelmshaven: Noetzel 1998-2005.

als Herausgeberin verantwortlich für insgesamt 5 Bände der Abteilungen Orchester- und Kammermusik sowie für Bd. IV Louise Farrenc. Thematisch-bibliographisches Werkverzeichnis (2005).

2002 Promotion mit einer Dissertation über Die Orchester- und Kammermusik von Louise Farrenc vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Sonatentheorie. Wilhelmshaven: Noetzel Verlag, 2004.

2002-2005 wisschaftliche Mitarbeiterin am Sophie Drinker Institut für musikwissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung Bremen.

2005-2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Joseph Haydn-Institut Köln,
Mitarbeit an der Kritischen Gesamtausgabe von Joseph Haydns Werken und am Haydn-Lexikon.

Seit 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt "Orte und Wege europäischer Kulturvermittlung durch Musik. Pauline Viardot - Sängerin, Komponistin, Arrangeurin, Volksmusiksammlerin, Pädagogin und Veranstalterin" an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Leitung Prof. Dr. Beatrix Borchard.
Autorin von Pauline Viardot. Systematisch-bibliographisches Werkverzeichnis (VWV) (Online-Datenbank)
Siehe auch hier.

Forschungsschwerpunkte:
Louise Farrenc, Joseph Haydn, Pauline Viardot
Musikgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts
Frauen- und Genderstudien
Musiktheorie, musikalische Analyse und ihre Methodik
Musikphilologie/Edition
Home